Das Layout

 

Volksverpetzer muss zum  Faktencheck 


Wir nehmen uns einmal das Video der Margareta Griesz Brisson

vor, deren Video vom Volksverpetzer als Fake Mitteilungen dargestellt wird.


Der Volksverpetzer sagt Zitat: Ich glaube, ich muss hier nicht im Detail auf ausgewiesenen Blödsinn angeblicher Verbote (Wer hat denn “gute Nahrung” oder “Freude” verboten?!) eingehen, die es nicht gibt – aber eins dürfte allen verbleibenden Klardenkern bewusst sein: Covid-19 ist leider keine Grippe, wir haben es bei Corona mit einem gefährlicheren Virus zu tun.


Fakt ist, das von Anfang an keine Hinweise dazu gegeben wurden, das eine gesunde Ernährung und viel Bewegung an der frischen Luft unser Immunsystem stärken.

Es wurde von Anfang an auf Medikamente und Impfung gesetzt. Es stimmt verboten wurde es nicht wirklich aber es geht ja nicht nur um gesunde Ernährung. Geselligkeit, Kontakte also, Freude usw wurden aber tatsächlich von der Regierung verboten. Kontakte, Geselligkeit sorgen dafür das unser Immunsystem Viren und Co kennen lernt und sich damit beschäftigt. Das wird aber in dem Artikel nicht genannt, sondern einfach aus dem Zusammenhang aufgetzählt, man nimmt was man eben braucht.


Die Regierung empfiehlt dafür Abstand, Hygiene und Mund und Nasenbedeckung. 

Abstand, ist richtig wenn der Gegenüber Krank ist, würden Gesunde positiv getestete Ansteckend sein müßten Deutschlandweit mehr positiv Getestete vorhanden sein, vor allem bis April wo überall noch keine Maske getragen wurde. Ein Anstieg ist, aber jetzt erst mit der Maskenpflicht ersichtlich.


Zitat Volksverpetzer : Propaganda über Händedesinfektion: “Ungeprüfte Produkte” wären auf den Markt geworfen worden, das “Ausmaß der Katastrophe und Hautreaktionen” könnten wir uns gar nicht ausmalen.


Wer einmal Desinfektionsmittel benutzt hat kennt den Typischen Geruch. Abgesehen davon das Händedesinfektionsmittel bewusst eingesetzt werden sollten, da die natürliche Schutzschicht der Haut angegriffen wird, ist es zudem für die Haut Kontraproduktiv. Sie trocknet aus, reißt und verursacht Wunden, die sich infizieren können. So stellten sogar Alkoholhersteller Desinfektionsmittel her. Zitat : Alkoholhersteller produzieren jetzt Desinfektionsmittel  ….. Weitere 50 000 Liter erwartet das Krankenhaus von dem Chemieunternehmen KWST aus Hannover. https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.jaegermeister-klosterfrau-pernod-ricard-alkoholhersteller-produzieren-jetzt-desinfektionsmittel.6e18a006-c37e-4678-9166-fe2b319c69db.html 

Da alles schnell gehen musste, stellt sich die Frage : Wurden die alle wirklich geprüft ? Darauf gibt es keine Antwort und solange das nicht geklärt ist, bleibt das ganze weder gesichert, noch ungesichert und besteht somit nicht den Faktencheck.


Zitat Volksverpetzer: Griesz-Brisson verbreitet lachhaften Unsinn über MNS (Mund-Nase-Schutz):

Griesz-Brisson verbreitet den gleichen unwissenschaftlichen, längst widerlegten Unsinn über MNS, der in der gesamten Pandemie-Leugner und Verschwörungsgläubigen-Szene seit vielen Monaten kursiert:

Falschaussage des Volksverpetzers, es gibt eine aktuelle Studie die kam zu folgenden Schluss : 

Zitat : Schlussfolgerungen

Die Empfehlung für MNB im öffentlichen Raum hat

- keine wissenschaftliche Grundlage und ist


- sogar potenziell kontraproduktiv.

Angesichts der niedrigen Inzidenz von COVID-19 (Juli 2020) und somit auch angesichts der Tatsache, dass eine Überlastung des Medizinsystems und insbesondere der Intensivbehandlungskapazität nicht zu erwarten ist (und im Übrigen auch in den Wochen zuvor nicht gegeben war), ist eine so einschneidende Maßnahme wie die generelle Maskenpflicht für die bei weitem überwiegende Mehrheit aller Bürger im öffentlichen Raum nicht zu begründen und entspricht auch nicht den Empfehlungen der WHO.

https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/html/10.1055/a-1174-6591#N69401 

 

Die WHO sagte dazu bis 2020 sogar noch : Zitat: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt in ihrem Rahmen-Pandemieplan keine Masken für die allgemeine Bevölkerung (WHO “Pandemic influenza preparedness and response” vom April 2009). Auch in den WHO-Antworten auf häufig gestellten Fragen werden Menschen, die nicht erkrankt sind, keine Masken empfohlen (FAQ).

Weitere Informationen zu persönlichen Schutzmaßnahmen sind unter www.wir-gegen-viren.de zu finden.

Stand: 27.07.2010

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Pandemie/FAQ30.html?fbclid=IwAR22fDA_Tb5x6YttYJRerHt6RREhrJNnoDFddNvpJgemwIYGw2laPXZ0G-Q 

 

Das wurde erst 2020 geändert in : Zitat Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum als weitere Komponente zur Reduktion der Übertragungen von COVID-19

Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum als weitere Komponente zur Reduktion der Übertragungen von COVID-19. Strategieergänzungen zu empfohlenen Schutzmaßnahmen und Zielen (3. Update) Das RKI empfiehlt ein generelles Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) in bestimmten Situationen im öffentlichen Raum als einen weiteren Baustein, um Risikogruppen zu schützen und den Infektionsdruck und damit die Ausbreitungsgeschwindigkeit von COVID-19 in der Bevölkerung zu reduzieren. Diese Empfehlung beruht auf einer Neubewertung aufgrund der zunehmenden Evidenz, dass ein hoher Anteil von Übertragungen unbemerkt erfolgt, und zwar bereits vor dem Auftreten von Krankheitssymptomen. Ziel des im Epidemiologischen Bulletin 19/2020 veröffentlichten Artikels ist es, eine kurze Übersicht zum fachlichen Hintergrund der Empfehlung zu geben und zu erläutern, welche Dinge hierbei zu berücksichtigen sind.

Dieser Artikel ist am 14.4.2020 online vorab erschienen.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 19/2020 (PDF, 422 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 07.05.2020

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/19/Art_02.html 

Das ist auf der Seite der WHO zu finden : https://www.who.int/dg/speeches/detail/who-director-general-s-opening-remarks-at-the-media-briefing-on-covid-19---5-june-2020  


Zitat: Bei starker körperlicher Anstrengung besteht bei ihnen die Gefahr der Hyperkapnie. Kann das Kohlendioxid (CO2) aufgrund des erhöhten Luftwiderstands in der Maske nicht richtig abgeatmet werden, könnte es sich im Blut anreichern und den pH-Wert im Blut senken. Der erhöhte CO2-Partialdruck würde dann zu einer respiratorischer Azidose führen.

DÄ: Auf welche Alarmzeichen sollten die Betroffenen achten?

Bölke: Anfängliche Symptome einer Hyperkapnie sind Kopfschmerzen, Schwindel, Hautrötung, Muskelzuckungen, kardiale Extrasystolen. Im fortgeschrittenen Stadium können Panik, Krampfanfälle und Bewusstseinsstörungen auftreten. Ein hyperkapnisches Atemversagen findet man bei einer plötzlichen Verschlechterung einer COPD.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/112344/Nicht-fuer-jeden-ist-das-Tragen-einer-Maske-unbedenklich 

Zitat Volksverpetzer: Ein MNS würde darüber hinaus nicht funktionieren, aufgrund der Partikelgrößen des Virus. Hier zeigt sich der fundamentale Widerspruch in dieser Lügenpropaganda: Sauerstoffpartikel sind tausendmal kleiner als Viren! Sie behauptet tatsächlich, Coronaviren (mit einer Größe bis zu 160 nm) könnten problemlos durch die Maske geraten, aber Sauerstoffmoleküle (mit einer Größe von 0,152 nm) nicht? Völlig uninformierter Blödsinn!

Antwort darauf : Beim Husten ohne Maske wurden in den Petrischalen 2,56 log Kopien/ml gemessen, beim Husten durch die chirurgische Maske wurden 2,42 log Kopien/ml gefunden und beim Husten durch die Baumwollmaske 1,85 log Kopien/ml. Die Viren wurden bei allen Patienten nach dem Husten auch auf der Außenfläche der Gesichtsmasken gefunden, während auf der Innenseite teilweise keine Viren nachweisbar waren.

Die Experimente zeigen laut Kim, dass weder Baumwollmasken noch chirurgische Masken die Viren von hustenden Patienten sicher aufhalten können. Warum die Viren an der Innenseite teilweise nicht nachweisbar waren, bleibt ungeklärt.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/111799/COVID-19-Patienten-husten-Viren-durch-chirurgische-Masken-und-Baumwollmasken-hindurch 

Damit ist belegt das der Volksverpetzer eines vor allem kann: Beleidigen. Denn statt sachlich zu überprüfen kommen dort kaum sachliche Sätze zustande. Der Artikel ist durchzogen von Wörtern wie ironiebefreit, fasselt, Blödsinn und so weiter